Das Nachbarland Schweiz will den Preis für eine Autobahnvignette ab dem Jahr 2015 deutlich erhöhen. Eine Jahresvignette soll dann wahrscheinlich 100 Franken kosten statt wie bisher 40 Franken. Das entspräche einem Plus von 150 Prozent. Damit hätte sich der Ständerat durchgesetzt, denn der Nationalrat hatte ursprünglich für eine Jahresgebühr von 70 Franken plädiert. Der Preis für eine Vignette wurde in der Schweiz zuletzt im Jahr 1995 erhöht.

Zusätzlich soll es dann auch eine Kurzzeit-Vignette geben, die dann weiterhin 40 Franken kostet und eine Gültigkeit von zwei Monaten besitzt. Damit soll die Belastung für Touristen, die in der Schweiz Urlaub machen wollen, gering gehalten werden.

Beim Alpennachbarn Österreich gibt es zur Zeit drei mögliche Varianten: eine Zehntagesvignette für 8,30 Euro, eine Zweimonatsvignette zum Preis von 24,20 Euro und eine Jahresvignette, die 80,60 Euro kostet.


ist ein das Blog von Mietwagen.de und bietet aktuelle Informationen zur Mietwagen-Branche