2012 29 Okt

Wintersperre auf Passstra├čen

Abgelegt unter: Aktuell | Kommentare geschlossen

Durch den fr├╝hen Wintereinbruch am Wochenende hat auf mehreren Alpenp├Ąssen bereits die Winterruhe begonnen. In der Schweiz sind nun die P├Ąsse Furka, Grimsel, Nufenen, Susten und Gro├čer St. Bernhard gesperrt, in ├ľsterreich das Timmelsjoch, die Gro├čglockner-Hochalpenstra├če, die Nockalmstra├če und die Maltatal-Hochalmstra├če. In Italien sind der Gavia-Pass zwischen Bormio und Ponte di Legno sowie in Frankreich die P├Ąsse Agnel, Izoard und Lombarde betroffen.

In der Schweiz sind folgende Alpenp├Ąsse vor├╝bergehend unpassierbar: Albula, Klausen, San Bernardino, Gotthard und Umbrail, in ├ľsterreich die Silvretta-Hochalpenstra├če und der S├Âlkpass sowie in Italien das Stilfser Joch. In Frankreich sind die Alpen├╝berg├Ąnge Galibier, Kleiner St. Bernhard, Iseran, Glandon, Mont-Cenis, Allos, Cayolle und Restefond/La Bonette derzeit dicht. Au├čerdem sind viele Bergstra├čen nur mit Schneeketten befahrbar, unter anderem Katschberg, die Alte Gerlospassstra├če und der Seebergsattel in ├ľsterreich sowie Fl├╝ela, Ofen und Spl├╝gen in der Schweiz.

Autofahrer, die jetzt in den Alpen unterwegs sind, sollten sich darauf einstellen, dass jederzeit auch andere Passstra├čen vor├╝bergehend geschlossen sein k├Ânnen. Auf jeden Fall sollten auch offene P├Ąsse nur mit Winterreifen befahren werden, am besten sind zus├Ątzlich Schneeketten mitzuf├╝hren. Aktuelle Informationen zur Befahrbarkeit und zum Stra├čenzustand finden Sie im ADAC Alpenstra├čenbericht.


ist ein das Blog von Mietwagen.de und bietet aktuelle Informationen zur Mietwagen-Branche